3. Liga Ost: „Lucky“ Cojocar folgt auf Marquardt

Germania Fritzlar hat neuen Trainer

+
Viel Erfahrung bis zur Bundesliga: Fritzlars neuer Trainer Lazar Constantin Cojocar leitete bereits eine Einheit.

Fritzlar. Die Handballerinnen des SV Germania Fritzlar haben einen neuen Trainer. Lazar Constantin Cojocar leitet bereits in dieser Woche die Einheiten bei dem Tabellenfünften der 3. Liga Ost.

„Lucky bringt alles mit, um das umfangreich vorhandene Potential innerhalb des Teams optimal abzurufen und er wird jede einzelne Spielerin in allen Bereichen des Handballs weiterentwickeln“, sagt Abteilungsleiter Steffen Schmude. „Lucky“ Cojocar vor von 2011 bis 2017 bei der HSG Kleenheim tätig und führte die Mittelhessen 2016 von der 3. in die 2. Liga. „Fritzlar ist eine gute und sichere Adresse, nicht nur im Nordhessen“, sagt der Nachfolger von Viktoria Marquardt. (sbs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.