3. Liga: Spitzenreiter Kirchhof gelingt Kantersieg gegen Hahlen

Wie eine Wand: Kirchhofs Anezka Zuzankova parierte unter anderem drei Siebenmeter. Foto: Kasiewicz

Melsungen. Das war eine Handballdemonstration der Extraklasse. Drittliga-Tabellenführer SG 09 Kirchhof düpierte den Tabellenvorletzten TSV Hahlen beim 35:15 (16:5) und nimmt weiter Kurs Richtung zweite Liga.

Anezka Zuzankova schaute ungläubig auf den Spielberichtsbogen. 25 Paraden waren da notiert. „Das kann ich gar nicht so richtig glauben“, sagte die junge Tschechin, die im Tor den Vorzug vor Karina Morf erhalten hatte. 25 Paraden hört sich zwar gewaltig an, einschränkend muss man aber hinzufügen, dass sie auch oft von den Hahlener Angreiferinnen angeworfen wurde. Das Spiel der Gäste war viel zu harmlos, statt knallharten Würfen kamen eher Pässe auf das Kirchhofer Tor. So wurde Zuzankova richtig warm geworfen und steigerte sich. Ganze fünf Gegentore musste sie in der ersten Hälfte hinnehmen. „Sie hat ein gutes Spiel gemacht“, sagte SG-Trainer Markus Berchten.

Anfangs lief der SG-Motor noch nicht so rund. Die Mannschaft ließ sich zu sehr von der Hahlener Hektik anstecken. So fiel erst nach vier Minuten das 1:0 durch Marieke Blase. Im Angriff spulte Hahlen das Fehlerprogramm eines Absteigers ab. Trotzdem agierte Kirchhof anfangs noch zu fahrig im Angriffsspiel. Auch wegen einer doppelten Manndeckung gegen die komplette rechte Angriffsseite. Erst nach zehn Minuten begann Kirchhof die freien Räume auch zu nutzen. Tor um Tor setzte sich der Tabellenführer gegen den Vorletzten ab.

Nach dem 9:1 durch Cristina Mihai in der 18. Minute war das Spiel praktisch entschieden. Richtig gelesen: In 18 Minuten gelang Hahlen genau ein Tor. Zuzankova hatte in der ersten Hälfte schon 13 Bälle gehalten. Zur Halbzeit ließen die Gäste schon die Köpfe hängen.

Berchten stellte in der zweiten Hälfte um und nahm Mihai aus dem Spiel. Dafür rückte Laura Nolte in die erste Sieben. Die nutzte ihre Chance auch gleich mit drei Treffern hintereinander. Bei Hahlen brachen jetzt alle Dämme. Das Rückzugsverhalten fand nicht mehr statt und der SG-Express nahm weiter Fahrt auf. „Endlich. Endlich haben wir es mal geschafft unser Spiel über die gesamte Spielzeit durchzuziehen“, sagte Berchten.

In den vergangenen Spielen nahm sich seine Mannschaft bei einem vergleichbaren Spielverlauf immer gern eine Pause. Die blieb diesmal aus. Berchten wechselte munter durch, ohne das es zu einem Bruch im Spiel kam. Die SG zeigte sich in Torlaune und überrollte den TSV geradezu. Trotz oder gerade wegen der doppelten Manndeckung. „Ich habe nich verstanden, warum Hahlen mit dieser Formation über 60 Minuten spielt. Aber das muss ich auch nicht“, sagte Berchten und grinste. Er konnte sich auf seine Mannschaft verlassen. Besonders schön: Jede Spielerin trug sich in die Torschützenliste ein. SG: Zuzankova (25 Paraden), Morf (bei einem Siebenmeter) - Teichmann 1, S. Kühlborn 1, Priolli 8/3, Nolte 5, C. Kühlborn 5, Mihai 4, Diehl 3, Wäscher 1, Maarse 1, Blase 3, Mai 3. TSV: Wegner (1. - 38./7), Fischer (38.-60./5) - Messerschmid 1, Dretzke, Gritzan 4/3, Raulwing 5, Domke, Ahnefeld 1, Pohlmann, Büsching, Niemann 1, Wiese 3. SR: Große/Kreutz Zeistrafen: 2 Minuten - 6 Siebenmeter: 3/3 - 6/3 – Zuschauer: 250

Von Daniel Schneider

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.