DHB-Pokal: Denk-Sieben spielt in Magdeburg

Mit Lucas gegen den krassen Außenseiter

Kann sich beweisen: Andra Lucas. Foto: Hahn

Kirchhof. In der 1. Runde des DHB-Pokals treffen die Handballerinnen der SG Kirchhof am Sonntag (14.30 Uhr) in Magdeburg auf den SV 90.

Die Mannschaft, die in der fünften Liga (vergleichbar mit der Landesliga) spielt, hat sich über den Landespokal Sachsen-Anhalt für die erste Hauptrunde qualifiziert. Dafür reichte ein Sieg im Finale gegen einen Bezirksoberligisten. Das Team trainiert zweimal die Woche und belegte in der Liga in der vergangenen Saison einen dritten Platz.

„Wir gehen als Favorit in die Partie“, sagt Kirchhofs Trainer Christian Denk, der in der Vorbereitung sein Team täglich zu Übungseinheiten bittet. Für den Zweitligaabsteiger ist es der letzte Härtetest vor dem Saisonstart in zwei Wochen. „Wir können uns jetzt unter Wettkampfbedingungen noch einmal einspielen“, sagt Denk. Allzu sehr wird sein Team aber wohl kaum gefordert, die zweite Runde ist in greifbarer Nähe. Ausgetragen wird diese am 1. und 2. Oktober, wobei dann auch die Erstligisten in den Pokal einsteigen.

Spannend wird zu sehen sein, inwiefern die Nordhessen die Favoritenrolle in der Partie annehmen. Denn gerade daran hat es in der Vorbereitung gehapert. „Unsere besten Spiele haben wir in den Begegnungen gezeigt, in die wir als Außenseiter gegangen sind“, sagt Denk. Großartig auf den Gegner eingestellt hat sich der Trainer diesmal nicht – ausnahmsweise. „In der Liga geht so etwas natürlich überhaupt nicht. Diesmal verlasse ich mich auf die Stärke und Qualität meiner Mannschaft“, gibt Denk die Marschrichtung in Runde zwei vor.

Fehlen wird Laura Nolte (Studium). Vermutlich wird dafür Andra Lucas, die in der Vorbereitung nur selten zum Zuge kam, anfangen. Alternativen für Rechtsaußen wären Hannah Grothnes und Kim Mai. Noch ist unklar, auf welche Deckungsvariante Denk zurückgreifen wird. Eigentlich wäre die 3:2:1-Abwehr gegen einen technisch wahrscheinlich nicht so starken Gegner die erste Wahl. Aber Denk sagt auch: „Ich bin auch gespannt, wie sich die 6:0 unter Wettkampfbedingungen präsentiert.“ (dts)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.