Lucas könnte ihre Chance bekommen

3. Liga: Eine Spielerin verlässt Kirchhof

Kirchhof. Berlin. Das ist der Anfangs- und Endpunkt der Rückrunde in der 3. Liga Ost für die Handballerinnen der SG Kirchhof.

Am Samstag um 16 Uhr kommt es zum Rückrundenauftakt in der Hauptstadt für die Mannschaft von Trainer Christian Denk beim Berliner TSC. Als Endpunkt steht am letzten Saisonspiel das von vielen Experten vorausgesagte Aufstiegsspiel gegen die Füchse Berlin an.

„Das interessiert mich aber kein Stück. Für mich zählt nur Berlin und damit meine ich den TSC“, sagt Denk, der in den Hauptstädtern einen kleinen Stolperstein sieht. Denn vor der Serie gaben die Berliner Platz drei bis sechs als Saisonziel aus. Mittlerweile steckt die Mannschaft von Carlo Gregarek aber im Abstiegskampf. „Die stehen unter Druck und werden alles reinwerfen“, warnt Denk.

Vor allem die rechte Angriffsseite gilt es für Kirchhof zu beachten. Dort wechseln sich Ann-Catrin Höbbel und Anja Scheidemann auf Halbrechts ab. Auf der Mitte führt Franziska Chmurski klug Regie. Allerdings sind die Berliner nicht unbedingt das, was man eine torgefährliche Mannschaft nennt. „Im Angriff haben sie weit mehr Probleme als in der Abwehr“, hat Denk beobachtet.

Sein Rückraum wird sich wohl mit einer offensiven Abwehrformation auseinandersetzen müssen. Fraglich ist noch der Einsatz von Rechtsaußen Laura Nolte (Grippe), für die Andra Lucas eine Chance bekommen könnte. Auch das Mitwirken von Torfrau Frederikke Siggaard ist nach einer Innenbanddehnung noch fraglich. Dazu gab es noch zwei Personalien.

Lisa-Marie Berz

Personalie eins: Lisa-Marie Berz wird Kirchhof nach der Saison aus beruflichen Gründen verlassen. Die 21-jährige Linksaußen geht für vier Monate nach Schweden. „Sportlich, aber vor allem menschlich ein großer Verlust. Sie ist für das Mannschaftsgefüge sehr wichtig“, bedauert Denk.

Personalie zwei: Diana Sabljak bleibt in Kirchhof. Die mit ihren 24 Jahren zweitälteste Spielerin hat ihren Vertrag um ein Jahr verlängert – ligaunabhängig. Die Kroatin schlug damit auch Angebote von Erstligisten aus. „Ich bin unglaublich froh über ihre Zusage“, so Denk. (dts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.