3. Liga Ost: Freies Wochenende für SG 09

Ludwig ist im Training gefragt

Johanna Ludwig

Kirchhof. Auch der Januar hätte für die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof kaum besser laufen können. Erst erledigte der Spitzenreiter der 3. Liga Ost seine Hausaufgabe gegen den MTV Rohrsen (34:27), dann gewannen die Grün-Weißen den Hit beim HSV Marienberg mit 26:20. Der Lohn: Am spielfreien Wochenende hat das Team weder Training noch Testspiel.

„Das haben sich die Mädels redlich verdient“, lobt Trainer Markus Berchten nach 14. Siegen in Serie. Nebenbei können sich drei Akteurinnen kurieren. Rückraumspielerin Andrea Redli, die zwei Wochen lang regelmäßig Stoßwellentherapie für ihr lädiertes Knie bekam, hat am Montag einen Termin bei Vereinsarzt Dr. Gerd Rauch. Drei Tage später ist dort Torfrau Anezka Zuzankova Patientin. Die 20-Jährige hat einen Bandscheibenvorfall. Geduld ist laut Berchten gefragt, eine schnelle Rückkehr auf die Platte nicht ausgeschlossen.

Dritte im Bunde ist Karina Morf, die wegen einer Außenbandverletzung in dieser Woche nicht mit dem Team trainierte, nächste Woche aber wieder einsteigen soll. Umso wichtiger ist derzeit Johanna Ludwig. Das Talent, das heute 17 Jahre alt wird, ist momentan Kirchhofs einzige fitte Torfrau. Möglich, dass sie beim kommenden Auswärtsspiel am 1. Februar beim HC Salzland erneut zum Einsatz kommt.

Zwei Heimspiele für SVG

Mit Laura Nolte und Kim Mai dürften am Sonntag zwei starke Nachwuchskräfte der SG 09 das Juniorteam verstärken, das ab 14.15 Uhr beim Hit und Derby bei Nachbar SV Germania Fritzlar II in der Landesliga spielt. Anschließt hat Fritzlars erste Garde die SG Osterode-Harz zu Gast (17 Uhr) und möchte den zweiten Platz festigen. (sbs) Foto: Kasiewicz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.