Kirchhof nach 33:22 in Hahlen Tabellenzweiter

Maarse führt trotz Handicap klug Regie

Christin

Hahlen. Auch die Reise zum TSV Hahlen hat sich für die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof gelohnt: Die Grün-Weißen gewannen souverän mit 33:22 (20:12) in der Sporthalle Hahler Feld. Durch den siebten Sieg in Serie ist Kirchhof nun Tabellenzweiter der 3. Liga Ost.

„Wir haben in der ersten Halbzeit über die erste und zweite Welle schnell die entscheidenden Tore geworfen. Im Abschluss waren wir hochkonzentriert“, lobte Co-Trainer Christian Denk. Dabei glänzte Spielmacherin Sharelle Maarse mit genauen Anspielen auf die „Halben“ Cristina Mihai und Marieke Blase sowie die Außen Laura Nolte (rechts) und Christin Kühlborn. Vor allem Mihai war zunächst nicht zu stoppen und führte die SG 09 nach 0:1 (1.) und 3:4 (5.) mit sechs Treffern zum 8:4 (10.).

Die Leistung von Maarse wird aufgewertet, weil sie sich ebenso wie Torfrau Karina Morf angeschlagen in den Dienst der Mannschaft stellte. Denn beide hatten sich im Training je eine Kapselverletzung am Finger zugezogen. Während Passgeberin Maarse gut 50 Minuten mitwirkte, durfte sich die Schweizerin etwas schonen, so dass Anezka Zuzankova Spielpraxis sammelte und dabei eine ordentliche Figur abgab. Ausnahme: Kein Mittel gab’s gegen die Siebenmeter der Gastgeberinnen. Melanie Gritzan verwandelte alle ihre acht Würfe, auch Stefanie Raulwing traf. Fast immer war zuvor Kreisläuferin Anna Wiese nur unfair zu stoppen gewesen.

Ein Grund, warum Kirchhof nicht so konsequent wie geplant decken konnte, war, dass Rafhaela Priolli bereits nach 20 Minuten zwei Zeitstrafen kassiert hatte. Fortan verteidigten dafür wechselweise Mihai und Andrea Redli mit im Mittelblock. Gut für die Gäste, dass sie zu diesem Zeitpunkt beim Stand von 15:7 längst auf der Siegerstraße waren.

„Wir haben dann leider etwas den Faden verloren. Es war kein schönes Spiel mehr, weil Hahlen sehr ruppig auftrat“, erklärte Denk. Selbstvertrauen tankten dennoch Linksaußen Kühlborn und Kreisläuferin Kim Mai, die ihre Chancen eiskalt nutzten. • SG 09: Morf (1.-12., ab 50.), Zuzankova - Sauerwald, Priolli 1, Redli, Nolte 4, Kühlborn 7, Mihai 8/3, Diehl, Wäscher, Maarse 2, Blase 7, Mai 4. SR: Bohmbach/Meyer. Z: 180. Siebenmeter: 9/9:3/3. Zeitstrafen: 6/6. (sbs) Foto: Kasiewicz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.