Linkshänderin Karolina Bijan zur SG 09 Kirchhof

Rechtsaußen aus Leverkusen kommt

Karolina

Kirchhof. Der erste Neuzugang ist perfekt. Und gleich ein hochkarätiger! Karolina Bijan wechselt vom Handball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zur SG 09 Kirchhof, die als Tabellenzweiter der 3. Liga Ostnoch auf den Aufstieg in die 2. Liga hofft. Die 28-jährige Rechtsaußen war vor einem Jahr vom polnischen Meister MKS Slegos Lublin an den Rhein gekommen, wo sie aber unter Trainerin Renate Wolf zuletzt immer weniger Spielanteile hatte.

Mit Lublin hatte die gebürtige Polin, die von 2005 bis 2008 in der polnischen Jugendnationalmannschaft auf Torejagd ging, seit 2013 vier Meistertitel in Folge gefeiert und auch Erfahrungen in der Champions-League sowie im Europapokal der Pokalsieger gesammelt. Zuvor hatte die 1,68m große Linkshänderin für Carlos Astol Jelenia Góra (2008/2009), KPR Jelenia Góra (2009 bis 2012) und SPR Lublin (2012/2013) gespielt.

Drei Abgänge

„Ich glaube, sie passt sehr gut zu uns“, freut sich SG-Trainer Christian Denk über den Coup. Endlich kann er über die ersehnte Linkshänderin verfügen, die zudem auch noch als Tempogegenstoßspezialistin gilt: „Karolina hat ein super Umschaltspiel.“ Als Abgänge für die kommende Spielzeit stehen bisher Sharelle Maarse, Rica Wäscher und Lisa-Marie Berz (Auslandsaufenthalt) fest.(ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.