Kirchhof nimmt auch letzte Hürde ganz souverän

Standesgemäßes Abschiedsgeschenk

Anezka

Minden. Auch die letzte Aufgabe meisterte der Meister mit Bravour. Beim Drittliga-Schlusslicht HSV Minden-Nord setzten sich die Handballerinnen der SG 09 mit 31:17 (18:10) durch, obwohl sie mit einem Mini-Kader angereist waren.

„Wir haben 45 Minuten Tempo gemacht“, freute sich Trainer Berchten über einen „souveränen Start-Ziel-Sieg“.

Denn auch ohne Karina Morf, Kim Mai, Laura Nolte, die zeitgleich das Juniorteam verstärkten, sowie Marieke Blase und Andrea Redli sorgte der Aufsteiger schnell für klare Verhältnisse. Mit einem 6:1-Start nach fünf Minuten, für den Rahaela Priolli, Christin Kühlborn (2), Sharelle Maarse, Cristina Mihai und Julia Diehl sorgten. Treffer, die fast ausschließlich aus der ersten und zweiten Welle fielen, weil die 6:0-Deckung des Spitzenreiters gleich mal Beton anrührte und sich Anezka Zuzankova dahinter auszeichnen konnte.

Im Positionsangriff war die Mannschaft, die es danach etwas gemächlicher angehen ließ, zu interessanten Experimenten gezwungen. Torjägerin Cristina Mihai spielte fast 60 Minuten auf Rechtsaußen, von wo sie besonders durch ihre Einläufer für Gefahr sorgte. Im rechten Rückraum durfte dafür Abwehrspezialistin Rafhaela Priolli ran, die sich für weitere offensive Aufgaben empfahl. Und links wechselten sich Julia Diehl, Christina Kühlborn und Sharelle Maarse effektvoll ab. Regisseurin Rica Wäscher erzielte vom Kreis vier Treffer.

Grundlage der Kirchhofer Überlegenheit blieben aber ihre starke Deckung und die daus resultierenden Tempogegenstöße. Durch einige ausgelassene Chancen kam der Aufsteiger nach 26 Minuten durch Jana Schuck nochmal auf 10:16 heran, ehe er von den Gästen nahezu überrannt wurden. Für Markus Berchten ein standesgemäßes Abschiedsgeschenk, der mit seinen Schützlinge damit von den 26 Saisonspielen 21 gewann. • Kirchhof: Zuzankova; Teichmann 3/1, Priolli 4, Maarse 2, Kühlborn 8, Mihai 4, Diehl 6, Wäscher 4.(ohm) Foto: Kasiewicz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.