3. Liga Ost: Germania will Anfang Februar Trainer präsentieren

Vier Abgänge beim SVG

So kennt man sie: Als Gegenstoßspezialistin ist Jessica Kleinmann beim SV Germania Fritzlar eine Leistungsträgerin. Nach der Serie wird die 31-Jährige ihre Laufbahn beenden. Foto: Hahn

Fritzlar. Handball-Drittligist SV Germania Fritzlar treibt die Personalplanungen voran. Wie SVG-Abteilungsleiter Steffen Schmude am Rande des Heimspiels gegen die HSG Osterode-Harz (41:18) mitteilte, steht der Verein kurz vor der Verpflichtung eines neuen Trainers. „Wir sind zuversichtlich, in der ersten Februarwoche die Verpflichtung bekanntgeben zu können.“

SVG-Interimstrainerin Viktoria Marquardt wird daher in der kommenden Saison wieder in ihre Funktion als Co-Trainerin des Drittligateams und Übungsleiterin der zweiten Mannschaft zurückkehren.

Personell wird sich bei den Domstädterinnen einiges ändern. Linksaußen Jessica Kleinmann hatte bereits vor der Saison ihr Karriereende intern angekündigt. Ebenfalls aufhören wird Kreisläuferin Sabine Kirmse. Daneben verlässt Kapitänin Maria Pirvan die Germania zum Saisonende. Ob die 32-Jährige, seit 2011 für den Drittligisten im Einsatz, mit dem Handball aufhören wird oder sich einem anderen Team anschließt, ist offen.

Auch Außenspielerin Jana Kurzbuch steht in der neuen Spielzeit nicht mehr zur Verfügung. Die 22-Jährige will sich in Zukunft ganz auf ihr Medizinstudium an der Universität Göttingen konzentrieren.

Angesichts dieser Abgänge ist eine deutliche Verjüngung des Fritzlarer Kaders anzunehmen. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, sagt Schmude, der bereits mit mehreren potentiellen Neuzugängen gesprochen hat und zunächst die Trainerentscheidung abwarten will. Dabei suchen die Verantwortlichen vor allem auf den Außenpositionen und im Rückraum nach Verstärkungen. Am Kreis hingegen sieht Schmude nach dem Abgang von Kirmse keinen Handlungsbedarf. Das Duo Hannah Puntschuh/Johanna Fischer ist fest eingeplant. (mgx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.