3. Handball-Liga Ost: SVG gut als Zweiter

Eddersheim. Das war ein guter Test: Die Handballerinnen des SV Germania Fritzlar haben das punktspielfreie Wochenende genutzt, um beim Göttert Cup der TSG Eddersheim Zweiter zu werden.

„Mit der Leistung von der gesamten Mannschaft kann ich prima leben. Wir haben eine tolle Moral gezeigt“, lobte Trainer Frank Mai, der nur acht Feldspielerinnen plus die starke Torfrau Danja Auel an Bord hatte. Im Feld mit vier Drittligisten war mit der TSG Ketsch der erste Gegner gleich der schwerste. Denn der souveräne Spitzenreiter der Süd-Staffel war mit voller Kapelle angetreten. Über zweimal 20 Minuten hielt Fritzlar bis kurz vor Schluss dagegen, unterlag dennoch mit 17:21.

Ein mäßiger Auftritt reichte, um den TuS Kriftel mit 20:19 niederzuhalten. Der SVG leistete zu zu viele Schnitzer, um höher zu siegen. Das holte das Team gegen Eddersheim nach. Gegen den Gastgeber gewannen die Domstädterinnen mit 24:19. Die Tore im Turnier warfen Lena Dietrich 12, Bibiana Huck 11, Johanna Fischer 9, Esther Meyfarth 6, Laura Denecke 11, Xenia Ahrend 4, Lena Kerwin 4 und Hannah Puntschuh 3. In der 3. Liga Ost gilt es für das Mai-Team am 24. Januar gegen Bayreuth wieder. (sbs)

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.