Triumph über Leipzig

B-Jugend der mJSG Melsungen ist Deutscher Meister

+
Glückliche Sieger: David Kuntscher und Ben Beekmann mit Goldmedaille.

Die B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen ist Deutscher Handball-Meister 2019. Beim Auswärtsspiel gegen den SC DHfK Leipzig reichte den Hessen ein 28:28 (8:14)-Unentschieden.

Den Coup machten die Schützlinge von Georgi Sviridneko nach dem 27:26-Hinspielsieg mit einem 28:28 (8:14) beim SC DHfK Leipzig perfekt. Bis zum 4:4 (6.) war‘s eine Kopie des Hinspiels: Beide Abwehrreihen fand keinen Zugriff. Dann fing sich die Gäste-Defensive - und auf einmal war‘s um den bis dahin so treffsicheren Leipziger Rückraum geschehen. Der wurde von den rechtzeitig aus dem 6:0-Defensiverbund heraus tretenden Paul Kompenhans und Jona Rietze immer wieder gestellt. Zudem steigerte sich Torwart Büde, der allein in der 18. Minute drei freie Bälle hielt.

Die Belohnung: die Huldigungen der eigenen Fans sowie das 8:11 durch David Kuntscher (19.). Und der SC zeigte sich beeindruckt, ja ratlos in seinen weiteren Angriffsbemühungen, so dass David Kuntscher, Ben Beekmann und Benjamin Fitozovic zur Paue auf 8:14 erhöhen konnte.

Viele Fans waren mitgereist.

Lasse Hellemans fantastisches Rückhand-Tor zum 9:15 (28.) unterstrich das gewachsene Selbstvertrauen der Sviridenko-Schützlinge. Die verwalteten ihren Vorsprung cool und mit Übersicht, nahmen im Angriff das Tempo heraus, um es dann - vornehmlich von Ole Pregler - durch überraschende Pässe an den Kreis wieder zu verschärfen. Das hatte Stil, war ökonomisch und effektiv.

Jubel nach dem Schlusspfiff.

Auch wenn die Leipziger nie aufgaben, mit ihrer offensiven Deckung volles Risiko gingen und vornehmlich durch Heitkamps Treffer noch mal auf 19:22 (44.) herankam. Da der Rückraumspieler danach ziemlich unbehelligt weiter traf, wurde es doch noch mal eng. Speziell nach seinem Ausgleich zum 17:27 (49:23), auf den dann aber Kreisläufer Hellemann eine prompte Antwort hatte. Bones verwandelter Siebenmeter (49:50) zum 28:28 kam zu spät, der überschwängliche Jubel war dem Gast vorbehalten.

Für Melsungen/Körle/Guxhagen trafen Beekman (4), Kompenhans (2), Pregler (6/3), Rietze (3), Fitozovic (2), Hellemann (4) und Kuntscher (6/2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.