Bezirksoberliga, Männer: Twistetal verliert

23:30 - Rückschlag im Titelkampf

Tempogegenstoß: Dino Duketis vom HSC Zierenberg trifft, die Twistetaler Daniel Krouhs (Mitte) und Steffen Fingerhut (rechts) können es nicht verhindern. Foto: Joachim Hofmeister

Zierenberg. Im Titelkampf der Handball-Bezirksoberliga der Männer musste die HSG Twistetal einen Rückschlag einstecken: Beim HSC Zierenberg verlor die Wetekam-Sieben mit 23:30 (9:11) und rutschte auf Rang drei ab. „Wir waren heute nicht gut genug, um gegen Zierenberg zu gewinnen“, stellte der Twistetaler Coach Dirk Wetekam enttäuscht fest.

Es zeigte sich sehr früh, dass die Einstellung der Twistetaler nicht stimmte. Im Angriff spielte die HSG ohne Druck und suchte ihr Heil in Halbchancen, dazu fand auch die Abwehr nicht zu ihrer gewohnten Stabilität.

Der Gastgeber nahm das dankbar an und ging folgerichtig mit 4:1 und 5:2 in Führung. Die Waldecker stellten nach gut 15 Minuten um und nahmen Dino Duketis in Manndeckung. Nun stand die Abwehr sicherer, allerdings blieben die Gastgeber über ein 9:4 (25.) bis zur Halbzeit mit 11:9 in Führung. „Neun Tore in einer Halbzeit zeigt, dass wir vorne immer noch Probleme hatten. Trotzdem waren wir zu diesem Zeitpunkt in Reichweite“, sagte Wetekam.

Nach dem Wechsel schien Twistetal beim 15:15 und 17:17 nah an der Wende zu sein, doch dann hatte die HSG ihr Pulver verschossen. Zierenberg setzte sich ab und gewann mit 30:23. Zu allem Überfluss handelte sich Tim Oberlies eine Rote Karte mit Bericht wegen Meckerns ein (59.) – er wird zwei Spiele fehlen. Überhaupt kassierten die Gäste zu viele Zeitstrafen: „Wir waren in der zweiten Halbzeit mit sieben Zeitstrafen kaum komplett“, so Wetekam, der hinzufügte: „Zierenberg hat verdient gewonnen.“

Tore für Twistetal: L. Fingerhut 7, Isenberg 5, Happe 1, S. Fingerhut 7, Krouhs 3. (wsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.