Bezirksoberliga

34:16 – Leichtes Spiel für Ahnatal/Calden beim Vorletzten

Keine Mühe hatte die HSG Ahnatal/Calden bei ihrem 34:16 (17:7)-Heimerfolg über den Vorletzten HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim.

Nur bis zum 3:3 konnten die Gäste das Spiel offen halten, ehe zweimal Daniel Pächer, Maik Sostmann, Domenik Bier, Jonas Stiegel und Kai Sommerlade die Gastgeber vorentscheidend auf 9:3 davonziehen ließen.

Bis zur Pause konnte der Tabellenfünfte noch weiter auf 17:7 wegziehen und früh für eine Entscheidung sorgen. In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber ihren Vorsprung kontinuierlich weiter bis zum 34:16-Endstand aus.

Ahnatal/Calden: Ledderhose, Schmidt - Pächer (8), Most (2), Sonntag (2), Schuldes (3), K. Sommerlade (4), Bier (7), Brücker (1), Stiegel (3/1), Beck (2), Sostmann (2). (zmw)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.