Ahnatal/Calden erneut mit Heimrecht

Dem vielversprechenden Jahresauftakt mit dem 26:15-Heimerfolg über den SVH Kassel will die HSG Ahnatal/Calden am Sonntag um 17.30 Uhr in Ahnatal einen weiteren Heimsieg über den GSV Eintracht Baunatal II folgen lassen. Bereits das Hinspiel konnte die HSG mit 29:25 für sich entscheiden. Nun winkt dem Tabellensiebten bei einem Sieg ein positives Punktekonto. Das wäre angesichts des schlechten Saisonstarts schon ein Erfolg. Dagegen verlor die Eintracht ihr Heimspiel gegen Zwehren/Kassel deutlich mit 19:25 und muss als Elfte noch weiter um den Klassenerhalt bangen. So geht die HSG als Favorit in ihr nächstes Heimspiel. Kann die HSG an die gute Defensivleistung aus dem letzten Spiel anknüpfen, sollten die Punkte in Ahnatal bleiben. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.