Handball-Bezirksoberliga, Männer: HSG empfängt Tabellenführer Dittershausen

Auch Twistetal rüstet zum Gipfel

Ist im Spitzenspiel gefordert: Johannes Happe empfängt mit der HSG Twistetal die TSG Dittershausen. Foto: Spitzkopf

Mühlhausen. Auch die Handballer der HSG Twistetal rüsten sich in der Bezirksoberliga zum richtungsweisenden Spiel in Sachen Meisterschaft. Am Samstag gastiert ab 19.15 Uhr der Tabellenführer TSG Dittershausen in der Mehrzweckhalle. Ein Sieg ist Pflicht, will die HSG die TSG noch abfangen.

Einfach wird das nicht. Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart katapultierte sich Dittershausen dank 15 Siegen in Serie an die Tabellenspitze und wurde damit der vor der Spielzeit ausgegebenen Zielsetzung gerecht. „Unser Gegner überzeugt durch ein hohes Tempospiel mit einem konsequenten Zug zum Tor. Jungen Spielern stehen einige erfahrene Akteure zur Seite, so dass mit dieser Mischung ein starkes Team entstanden ist, dessen Stärke auch wir im Hinspiel in Dittershausen erfahren mussten“, sagt HSG-Trainer Dirk Wetekam zum Gegner, bei dem sein Team das Hinspiel deutlich mit 24:30 verlor.

Dennoch sieht der HSG-Coach sein Team auf einem gleich hohen Level. „Kleinigkeiten werden letztlich den großen Unterschied ausmachen“, glaubt Wetekam. Der sieht sein Team mittlerweile in Punkto Disziplin und Einstellung deutlich gereifter. „Lediglich die Konzentration über die gesamte Spielzeit fehlt uns noch, um unser Ding durchziehen zu können.“

Das Team, das Wetekam gegen Dittershausen aufstellen wird, ist komplett, die Gastgeber werfen im Heimspiel vor allem ihre Tugenden Einstellung, Moral und Kampfgeist in die Waagschale. Denn: „Letztendlich wird das bessere Team mit dem größeren Willen als Sieger vom Platz gehen. Wir wollen alles dafür geben, dass wir es sind“, so Wetekam.

Dabei hofft der Trainer wieder auf die Unterstützung der eigenen Fans, „denn auch Dittershausen wird garantiert eine große und lautstarke Fangemeinde mitbringen“. (wsx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.