Hofgeismar/Grebenstein muss in Zierenberg antreten

SHG II mit Außenseiterchancen

Zierenberg - Hofgeismar/Grebenstein II, Sonntag, 16.30 Uhr, Elisabeth-Selbert-Schule. Mit einer Außenseiterchance geht die SHG Hofgeismar/Grebenstein II in das Spiel beim HSC Zierenberg. In der Tabelle liegen die Zierenberger mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem siebten Platz. Dagegen muss die auf dem zehnten Platz liegende SHG-Zweite noch um den Ligaerhalt bangen. Das Hinspiel ging in eigener Halle mit 27:34 verloren und in der Vorwoche gab es eine klare 23:34-Niederlage in Bettenhausen. Allerdings macht dieses Spiel beim Tabellenzweiten durchaus Mut, denn die SHG-Zweite konnte beim Favoriten lange Zeit sehr gut mithalten.

Zierenberg verlor sein letztes Spiel mit 23:27 bei der HSG Baunatal II. HSC-Spielertrainer Milan Cermak ist mit dem durchwachsenen Rückrundenverlauf unzufrieden und hat die Zügel im Training noch einmal angezogen. Für ihn ist ein Sieg gegen die Landesligazweite Pflicht (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.