HSC-Handballer empfangen Korbach

Bezirksoberliga: Zierenberg will daheim überraschen

+

Am Sonntag empfängt der HSC Zierenberg den TSV Korbach zum Spitzenspiel der Handball-Bezirksoberliga. Anpfiff ist um 17:30 Uhr. Die Gäste sind nach zwei Spieltagen ebenfalls ungeschlagen, haben aber den Anspruch mittelfristig wieder in die Landesliga aufsteigen zu wollen.

Und das kann man schon jetzt an den klaren Ergebnissen und dem deutlichen Torverhältnis ablesen. Doch auch die Zierenberger hoffen auf eine erfolgreiche Saison, sie wollen überraschen, wobei ein Sieg gegen die Waldecker Korbacher ein echtes Ausrufezeichen wäre. 

Ob ein Sieg gelingt, hängt von der Tagesform und dem zur Verfügung stehenden Kader ab. Sollte Trainer Thomas Dittrich aus dem Vollen schöpfen können, ist eine Überraschung möglich. Die Einsätze von Oliver Eckhardt (Schulterprellung) und Andi Rudolph (Knieprobleme) sind fraglich. (rü)Foto:  Sommerlade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.