HSG kassiert in der Schlusssekunde das 25:26 im Heimspiel gegen Fuldatal/Wolfsanger II

Bittere Niederlage für Ahnatal/Calden

Ahnatal/Calden - Fuldatal/Wolfsanger II 25:26 (13:15). Durch einen Treffer von Joshua Fischer in der Schlusssekunde verlor die HSG Ahnatal/Calden ihr Heimspiel gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger II mit 25:26. Die Gastgeber waren schwer ins Spiel gekommen und erzielten erst in der sechsten Minute den ersten Treffer zum 1:3 durch Lars Most.

Danach setzte sich der Aufsteiger auf 5:1 und 7:2 ab. Ahnatal/Calden kämpfte sich jedoch wieder heran, Most und Domenic Bier konnten zum 11:11 ausgleichen, doch zur Pause lagen die Gastgeber wieder mit zwei Toren zurück. In der zweiten Hälfte setzte sich die Landesligareserve bis auf 21:16 ab, ehe sich die Gastgeber trotz insgesamt fünf vergebener Strafwürfe wieder heran kämpften und 50 Sekunden vor dem Ende durch Most per Siebenmeter zum 25:25 ausglichen.

Ahnatal/Calden: Ledderhose - Pächer (7/2), Most (8/3), Brücker (1/1), Schuldes, Hermenau (2), Bier (4), Sonntag (1/1), Stiegel, Beck, Sostmann (2). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.