Bezirksoberliga: MSG weiter in Form - 30:25 gegen SHG-Zweite

Handball: Calden/Ahnatal gewinnt im Derby gegen Hofgeismar/Grebenstein

+
Volle Kraft voraus: Caldens Maik Sostmann ist dem Grebensteiner Sascha Schwarz entwischt und erzielt eines seiner fünf Tore.

Hofgeismar. Ihre derzeit gute Form unterstrich Handball-Bezirksoberligist MSG Calden/Ahnatal auch mit einem insgesamt souveränen 30:25-Heimerfolg im Derby über die SHG Hofgeismar/Grebenstein II.

Allerdings erwischten die Gäste den besseren Start und führten mit 6:3. „Wir haben in dieser Phase alles getroffen“, zeigte sich SHG-Trainer Sebastian Degethoff mit der Anfangsphase seiner Mannschaft sehr erfreut. Dieses hohe Niveau konnten die Gäste aber nicht halten. Mit vier Toren in Folge lagen wenig später die Hausherren vorn. Nach dem Ausgleich zum 7:7 nutzte die MSG die nun vielen Fehler der Gäste, um entscheidend über 12:7 bis auf 20:11 davonzuziehen. Neben dem erneut überzeugenden Torhüter Marco Krümmel, der insgesamt drei Strafwürfe parieren konnte, überragte der in dieser Phase kaum zu bremsende Daniel Pächer. Auch Maik Sostmann war gut aufgelegt.

Hobein guter Rückhalt

In der zweiten Halbzeit fing sich die SHG-Zweite wieder. Ihr eingewechselter Torhüter Florian Hobein wusste dabei mit einigen Paraden zu überzeugen. Allerdings geriet der Sieg der MSG nicht mehr in Gefahr. Der Vorsprung pendelte zumeist zwischen sechs und acht Toren. Durch zwei Treffer von Jonas Erbuth kurz vor Schluss konnten die Gäste noch auf fünf Tore verkürzen. Von beiden Mannschaften sahen jeweils Lutz Lielischkies (SHG) und Sebastian Stiegel (MSG) Rot.

Calden/Ahnatal: Krümmel, Schmidt - Knak (3), Sostmann (5), Hermenau (3), Pächer (8), Stiegel (4), Rietschel (2), Bier (2), Most (3/3), Mo. Ködel.

Hofgeismar/Grebenstein II: Wicke, Hobein - Nacke (1), Maiterth (6), Melzer (8/2), Lambrecht (1), S. Schwarz (2/2), Müller, M. Fehling (1), Erbuth (5/1), Mönicke, Kurth (1). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.