Handball Bezirksoberliga: Calden/Ahnatal könnte mit Wesertal gleichziehen

MSG ist im Derby Favorit

Im Nachbarschaftsduelle gegen Vellmar II will die SG Calden/Ahnatal die Oberhand behalten. Auch Maik Sostmann wird sich wieder durchsetzen wollen. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Zwei Spiele finden an diesem Wochenende in der Handball-Bezirksoberliga der Männer statt. Es sind die wegen des Endspiels der Handball-Europameisterschaft zwischen Deutschland und Spanien verlegten Spiele der MSG Calden/Ahnatal und der SHG Hofgeismar/Grebenstein II.

MSG im Derby Favorit

Calden/Ahnatal - Vellmar II, Sonntag, 17.30 Uhr, Ahnatal. Mit einem Sieg über den Nachbarn TSV Vellmar II will die MSG Calden/Ahnatal mit dem Fünften HSG Wesertal nach Punkten gleichziehen. Von der Spielstärke her ist Vellmars Zweite in etwa mit dem letzten Gegner HSG Baunatal II zu vergleichen, gegen den es beim 37:24 den höchsten Saisonsieg gab.

So geht die MSG gegen den Vorletzten, der zuletzt Zierenberg deutlich mit 26:34 unterlag, als klarer Favorit in die Partie. Aufpassen muss die MSG-Defensive auf Vellmars Routinier Ivars Geislers. Gelingt es, seine Kreise einzuschränken, sollte einem sicheren Sieg nichts im Wege stehen, zumal die Gastgeber in der Breite stärker aufgestellt sind.

Bereits im Hinspiel gab es einen allerdings hart umkämpften 29:27-Sieg der MSG. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.