Bad Wildungen unterliegt mit 27:33

Handball-Bezirksoberliga: Derby geht an Twistetal

+
An die Seite: Der Bad Wildunger Jan Gerlach setzt zum Wurf an.

Bad Wildungen. Knapper als gedacht: Mit einem 33:27 (17:16)-Sieg über die HSG Bad Wildungen/Fr./B. hat die HSG Twistetal ihre Tabellenführung in der Handball-Bezirksoberliga Nord verteidigt.

Entscheidend für den Sieg des Wetekam-Teams war der breitere Kader - das sahen beide Teams so.

So sehen Sieger aus: Die Twistetaler feiern nach dem Abpfiff mit ihren Fans.

Über einen langen Zeitraum hinweg sah es allerdings nicht danach aus, dass die Twistetaler ihrer zugesprochenen Favoritenrolle gerecht werden könnten. In der auf hohem Niveau geführten Partie - einzig die beiden Referees glänzten mehrfach durch fragwürdige Entscheidungen als durch Souveränität - konnte sich das Team der Nordwaldecker erstmals in der 23. Minute durch Tim Oberlies mit seinem Treffer zum 14:13 in Front bringen. Es begann die entscheidende Phase des Spiels, beim 15:15 erhielt Simon Riedesel eine Zweiminutenstrafe, den gegebenen Strafwurf verwandelte Nico Isenberg zum 16:15. Daniel Grothnes konnte zwar in der 29. Minute nochmals zum 16:16 ausgleichen, doch der Treffer zum 17:16 von Daniel Krouhs 30 Sekunden vor dem Halbzeitsignal brachte den Vorteil für die Twistetaler, den sie im zweiten Spielabschnitt nicht mehr abgeben sollten.

„Wir wollten am Anfang eine andere Deckung spielen als die, die uns der Gegner aufgezwungen hat, sind damit aber nicht zurecht gekommen. Weil die Einstellung und die Konzentration nicht voll da war, hat es Wildungen geschafft, mitzuhalten“, zieht Dirk Wetekam Zwischenbilanz. Auch mit der Offensive seines Teams war der Coach unzufrieden: „Wir haben zu viele freie Dinger nicht gemacht, dann bleibt so ein Spiel eben sehr eng.“ Sein Gegenüber Torsten Grothnes war anderer Meinung: „Die Jungs haben das umgesetzt, was wir wollten - bis dahin hat’s ganz gut geklappt.“

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der Waldeckischen Allgemeinen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.