Dirk Wetekam vermisst die Disziplin

Dirk

Mühlhausen. Die Handballer der HSG Twistetal dürften das Rennen um die Meisterschaft verloren haben. Im Torspiel der Bezirksoberliga musste das Team eine 26:29-Niederlage gegen Tabellenführer Dittershausen einstecken.

Die TSG hat nun vier Punkte Vorsprung auf Twistetal und dazu den besseren direkten Vergleich. Für die HSG kann es nun nur noch darum gehen, den zweiten Rang zu sichern und über die Relegation den Aufstieg zu schaffen.

Twistetal startete schlecht und lag von Beginn an zurück. „Wir haben zum Anfang nicht das gespielt, was wir gewollt haben“, sagte Trainer Dirk Wetekam, der mit ansehen musste, wie sein Team zur Halbzeit mit 11:14 zurück lag. Im zweiten Durchgang glich Twistetal beim 18:18 aus (44.), konnte dem Spiel aber keine Wende geben. In den letzten Minuten setzte sich Dittershausen ab und gewann verdient. „Wir haben wegen fehlender taktischer Disziplin im ersten und persönlicher Disziplin im zweiten Spielabschnitt den Sieg aus der Hand gegeben“, bilanzierte Wetekam.

Tore für Twistetal: J. Stracke 1, Behle 2, Isenberg 4/3, L. Fingerhut 5, Happe 1, Wachs 1, S.Fingerhut 5, J.Fingerhut 3, Krouhs 3, Weber 1. (wsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.