HSG verliert in Bad Wildungen mit 36:38 und rutscht auf Platz drei ab

Erste Niederlage für Wesertal

Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim - Wesertal 38:36 (19:16). Nun hat es die HSG Wesertal erstmals mit einer 36:38-Niederlage bei der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim erwischt. Dabei fanden die Gäste, die als Tabellenführer angereist waren, nie so recht zu ihrem Spiel.

Die Gastgeber gingen gleich mit 6:2 in Führung. Danach steigerte sich Wesertal und kam bis auf 11:12 heran, bevor zu schnelle Abschlüsse den Rückstand auf 13:17 wachsen ließen. Bis zur Pause kämpften sich die Gäste zumindest noch auf drei Tore heran.

Etwas besser lief es zunächst in der zweiten Halbzeit. So verkürzten die Gäste bis zur 40. Minute auf 19:21, bevor sich die Gastgeber wieder auf 27:23 und 30:25 absetzten. Die nun vorgenommene kurze Deckung gegen Wildungens Rückraumspieler Riedesel zeigte Wirkung. Probleme gab es aber noch mit dem Mittelmann der Gastgeber. Zehn Minuten vor Schluss verkürzte Adrian Dworog auf 29:31.

Mit dem nicht zu stoppenden Maximilian Simon gelang den Gästen zwei Minuten vor dem Ende der Ausgleich zum 36:36. Ein Punktgewinn, ja sogar noch ein Sieg waren nun möglich, doch sprang der nächste Wurf vom Innenpfosten ins Feld zurück. Statt einer Wesertaler Führung hatte Wildungen mit einem Tempogegenstoß dann mit 37:36 die Nase vorne und erhöhte nach einem Fehlwurf noch auf 38:36. Insgesamt war es eine vermeidbare Niederlage bei einem Gegner, der nur drei wirklich gefährliche Spieler in seinen Reihen hatte. Die zuvor zuverlässige Defensive einschließlich der Torhüter hatte diesmal nicht ihren besten Tag erwischt. Da Fuldatal/Wolfsanger und Wehlheiden gewannen, rutschte Wesertal auf Platz drei ab.

Wesertal: Gertenbach, Kaufmann – Simon (14), Lindner (8), Brunst, Lange (je 4), Dworog (3), Wellhausen (2), Leibecke (1), Bachmann, Müller, Dalfuß. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.