Handball-Bezirksoberliga: Zierenberg besiegt Eintracht Baunatal II 37:28

HSC festigt Platz zwei

Schied vorzeitig aus: Zierenbergs fünffacher Torschütze Marcel Kunz verletzte sich im Spiel gegen Eintracht Baunatal II. Foto:  Hofmeister

Zierenberg. Der HSC Zierenberg hat sein Heimspiel in der Handball-Bezirksoberliga gegen GSV Eintracht Baunatal II klar mit 37:28 gewonnen und damit Platz zwei gefestigt.

Die Hausherren dominierten die Begegnung zunächst und lagen schnell mit 6:2 in Führung. Besonders gegen die gut stehende HSC-Abwehr fand die Eintracht kein Mittel und sah sich immer wieder mit Tempogegenstößen konfrontiert, die sicher von den Warmetalern verwandelt wurden.

Stark spielte in der ersten Halbzeit Dennis Schindehütte. Er wurde immer wieder von seinen Nebenleuten in Szene gesetzt und war zusammen mit Matthias Spangenberg zweitbester HSC-Werfer. Die Gastgeber lagen zum Pausenpfiff mit 22:12 vorn.

Natürlich hofften die HSC-Anhänger im zweiten Durchgang auf eine ähnlich souveräne Vorstellung und den nächsten hohen Heimsieg ihrer Mannschaft, doch diese hatte den Rhythmus verloren und musste nun einige schnelle Angriffe der Gäste in Kauf nehmen. Dabei machten sich die Zierenberger besonders in der Abwehr das Leben schwer und konnten auch im Angriff nicht mehr ganz so überzeugen. Dies war allerdings auch der harten Gangart der Eintracht geschuldet. So schied Marcel Kunz mit einem ausgekugelten Finger ebenso aus, wie kurze Zeit später der gerade genesene Sebastian Barthel (Handverletzung).

Danach produzierten die Hausherren einige unnötige Abspielfehler, so dass der Außenseiter schließlich noch einmal auf 30:26 verkürzen konnte.

Ein weiterer sicher verwandelter Strafwurf von Matthias Spangenberg sorgte dann aber für Ruhe im Lager der Warmetaler und fünf Treffer in Folge stellten den alten Abstand wieder her. Der Siegeswille der Gäste war gebrochen.

Zierenberg: Rudolph, Meyer (Tor), Rode 3, Weber 1, Schindehütte 6, Duketis 3, König, Feller 1, Schnitzer 7, Kunz 5, Richter 3, Spangenberg 6/4, Dettmer 1, Barthel 1, (rü)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.