Was war denn da los? Party der Dittershäuser Handballer hinterlässt Spuren

Gefeiert, bis der Boden bunt ist

War nicht mehr in der Halle, als es Konfetti regnete: Fuldabrücks Bürgermeister und TSG-Vorsitzender Dieter Lengemann. Archivfoto: Wienecke

Dittershausen. 21 Siege in Folge gefeiert, den härtesten Rivalen aus Zierenberg hinter sich gelassen, Bezirksoberliga-Titel gesichert, Aufstieg perfekt gemacht – die Handballer der TSG Dittershausen hatten gute Gründe, nach dem abschließenden 39:27-Erfolg in der Sporthalle Dörnhagen gegen die HSG Baunatal II die Korken knallen zu lassen.

Einziges Problem: Meistersekt und Bierdusche vertragen sich nicht gut mit Konfetti-Regen – besser gesagt: Sie sind schlecht für den Hallenboden. Denn die Schnipsel haben auf den Belag abgefärbt. „Es ist jetzt ein bisschen bunt“, kommentiert Fuldabrücks Bürgermeister Dieter Lengemann die Situation, „die Handballer bedauern es sehr, dass ihnen das passiert ist.“

Lengemann war am letzten Spieltag selbst in der Halle, weil er in seiner Freizeit als Vorsitzender des Gesamtvereins tätig ist, und hatte während der Partie dem Team die Daumen gedrückt: „Ich freue mich riesig über den Erfolg der Mannschaft.“

Wie hoch der Schaden ist, kann laut dem Gemeindeoberhaupt noch nicht beziffert werden. Den Vorfall hat die Handball-Abteilung der Haftpflichtversicherung gemeldet. Mal eben mit einem Schrubber lassen sich die Flecken nicht beseitigen. Der Trainingsbetrieb in der Sporthalle war dadurch nicht beeinträchtigt. Sie ist weiterhin ganz normal benutzbar – sofern sich niemand an den Farbklecksen stört.

Ähnliche Spuren hatte 2007 der WM-Triumph der deutschen Nationalmannschaft auf dem Boden der Köln-Arena hinterlassen. Später wurden sogar einzelne Stücke des Belags, auf dem die DHB-Auswahl die Polen in die Knie gezwungen hatten, zum Kauf angeboten. Ob sich ein solches Geschäft auch für Dittershausen jetzt lohnt, ist eher unwahrscheinlich – auch wenn 39 Treffer gegen Baunatal II respektabel sind.

Von Björn Mahr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.