Für Calden/A. und Zwehren ist Saison gelaufen

MSC zu Hause Favorit

In ihrem letzten Saisonspiel empfängt die MSG Calden/Ahnatal die HSG Zwehren/Kassel.

Calden/Ahnatal - Zwehren/Kassel, Samstag, 18 Uhr, Calden. Für beide Mannschaften ist die Saison gelaufen. Die Zwehrener sicherten sich in der Vorwoche mit einem 33:27-Heimerfolg über Reinhardswald den zehnten Platz. Calden/Ahnatal hielt sich zuletzt bei der 31:36-Niederlage beim Landesligarückkehrer Fuldatal/Wolfsanger achtbar. Dabei zeigten sich vor allem Linksaußen Domenic Bier und der Kreisläufer und neue MSG-Trainer Stefan Hermenau in guter Form.

Nach den zuletzt guten Spielen geht die MSG als Favorit ins Spiel gegen die HSG und will zur Verabschiedung ihres Trainers Heinz Behne den 39:33-Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen. Eine Verbesserung des sechsten Tabellenplatzes ist aber nicht mehr möglich. Allenfalls kann die Spielgemeinschaft nach Punkten zum Fünften Wesertal aufschließen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.