Bezirksoberliga: Reinhardswald lag schon zur Pause mit fünf Toren in Führung

SHG Hofgeismar/Grebenstein II hielt nur kurz mit

+
Schwer zu halten: Der Reinhardswalder Henning Albrecht wird hier von Stefan Nebenführ und Timo Mönicke am Wurf gehindert. Acht Tore erzielte er dennoch.

Hofgeismar. Zu einer klaren Sache wurde das Derby der Handball-Bezirksoberliga zwischen der HSG Reinhardswald und der SHG Hofgeismar/Grebenstein II für die Gastgeber.

Mit 29:20 hatten sie am Ende die Nase vorne. Noch deutlicher gingen die Spiele für die HSG Wesertal beim HSC Zierenberg (37:26) und für die HSG Ahnatal/Calden gegen den TuSpo Waldau (38:21) aus. Siehe Artikel links und rechts.

Reinhardswald - Hofgeismar/Grebenstein II 29:20 (15:10). Die HSG Reinhardswald hat auch das Rückspiel gegen den Nachbarn SHG Hofgeismar/Grebenstein II klar mit 29:20 für sich entschieden. Den besseren Start erwischten jedoch die Gäste, die durch Roland Rietschel und Lutz Lielischkies die ersten beiden Treffer erzielten. Bis zum 6:4 hielt die Führung der Gäste.

Die Gastgeber behielten jedoch die Ruhe und konnte mit vier Toren in Folge den Rückstand in eine 8:6-Führung umwandeln. Die Abwehr hatte sich besser auf das Spiel der SHG eingestellt und auch der Angriff legte zu. Zwar gelang den Gästen noch der Ausgleich zum 8:8, doch danach setzte sich die HSG über 12:8 bis auf 15:10 zur Pause ab.

Diesen Vorsprung ließen sich die Reinhardswälder in der zweiten Hälfte nicht mehr nehmen. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte blieb der überschaubare Vorsprung beim 23:18 für die HSG bestehen. Danach baute sie ihre Führung über 27:19 bis zum Endstand von 29:20 aus.

Die gute Reinhardswädler Abwehr machte es den Gästen schwer, zu einfachen Toren zu kommen und vorne fanden Henning und Fabian Albrecht sowie David Steffens immer wieder die Lücken, die sie zumeist auch zu Toren nutzten.

Reinhardswald: D. Kaufmann, Twele - Brandau, Schmitt (4/3), Dettmar, Steffens (7), Niemeier (1), H. Albrecht (8/1), Man. Simon, F. Albrecht (6/2), Heib (1), Reuse (2).

Hofgeismar/Grebenstein II: S. Schröer, Erdmann - Mönicke, Nebenführ (1), Kurth (3/1), J. Sahl (3), Schröder (2), L. Lielischkies (6/3), P. Lielischkies (3), Hüther, Gundermann, Rietschel (2). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.