Zierenbergs Handballer beim Tabellenersten

HSC Zierenberg tritt beim VfB Bettenhausen an

+
Szene aus dem Hinspiel: Marcel Kunz wird von Lukas Schmidt (links) und Gordan Suton gestört.

Zierenberg. Das wird ein hartes Stück Arbeit für die Zierenberger Bezirksoberliga-Handballer: Am Samstag tritt das Team von Trainer Thomas Dittrich beim VfB Bettenhausen an.

Anpfiff ist um 18 Uhr. Die Gastgeber gelten dabei als klarer Favorit, stehen sie doch souverän auf dem ersten Tabellenplatz.

Dennoch wollen sich die Warmetaler nicht unter Wert verkaufen. Zwar war schon das Hinspiel eine klare Angelegenheit für den Spitzenreiter aus Kassel (36:20), doch nach der letzten Überraschung gegen den Tabellendritten Korbach, soll nun auch im kommenden Spiel eine weitere Leistungssteigerung her.

Ob dies letztendlich gelingt, wird auch daran liegen, ob die HSC-Mannschaft überhaupt antreten kann. Denn auch eine Spielabsage ist im Bereich des Möglichen. Laut Dittrichs Aussage ist zum einen der Einsatz beider Torhüter fraglich. 

Auch der übrige Kader ist stark dezimiert. Insgesamt acht Spieler sind erkrankt, beruflich verhindert oder im Urlaub. Man wird aus HSC-Sicht also das Abschlusstraining am Freitag abwarten müssen. So unklar die Aufstellung des Kaders auch ist – eines dürfte indes klar sein: Falls die Gäste anreisen, treten sie mit absoluten Siegeswillen an und werden die Punkte nicht kampflos an die Bettenhäuser geben. (zms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.