Handball: Zierenberg zu Gast in Vellmar, dem Vorletzten der Bezirksoberliga

HSC ist klarer Favorit

Will sich wieder über Tore freuen: Dino Duketis (rechts) mit seinen Teamkollegen Richter undBarthel, dessen Einatz noch nicht ganz sicher ist. Foto: zhj

Zierenberg. Als klarer Favorit fahren die Bezirksoberiga-Handballer des HSC Zierenberg am Sonntag nach Vellmar (Anpfiff: 14 Uhr). Mit dem Auswärtsspiel des Tabellenvierten beim Vorletzten beginnt zugleich die Abschiedstournee von Trainer Mirko Dettmer (Zukunft offen) und Rückraumspieler Dino Duketis (TG Wehlheiden), die beide den Verein zum Saisonende in unterschiedliche Richtungen verlassen werden.

Beim TSV Vellmar II soll es deshalb weitere Punkte regnen, so dass der Tabellenplatz weiter gesichert werden kann und die Option auf Platz drei erhalten bleibt.

Dabei ist eine konzentrierte Leistung nötig, denn die Vellmeraner mussten sich am letzten Wochenende nur knapp geschlagen geben und haben auch gegen die Meisterschaftsfavoriten lange mithalten können, bevor sie dann aber jedes Mal deutlich unter die Räder kamen. Sollte es den Gastgebern aber gelingen, längere Zeit auf Augenhöhe agieren zu können, wird es immer schwieriger für die Zierenberger, die Punkte zu entführen, zumal Vellmar jeden Punkt für den Klassenerhalt braucht.

Der HSC wird aber alles daran setzen ihren beiden scheidenden Teamkollegen weitere Siege zu schenken und ihnen in den letzten fünf Partien mit sehenswerten Spielen einen würdigen Abschied zu bescheren. Momentan sieht es so aus als könnte Trainer Dettmer erneut aus dem Vollen schöpfen, allein Sebastian Barthel musste vergangene Woche erkältungsbeding pausieren.

Minispielfest

Am Sonntag ab 14.30 Uhr findet das erste Minispielfest für Handballanfänger in der Während die Männer um Punkte kämpfen, treffen sich die Nachwuchshandballer zum Spielen und Toben. (nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.