SHG-Zweite verliert zu Hause 25:26

SHG Hofgeismar/Grebenstein II verpasst knapp einen Punktgewinn 

Nur ganz knapp einen Punktgewinn verpasste die SHG Hofgeismar/Grebenstein II bei ihrer 25:26 (15:11)-Heimniederlage gegen den Fünften HSG Fuldatal/Wolfsanger II.

In einer hochdramatischen Schlussminute gingen die Gäste mit 25:24 in Führung. Für die SHG-Zweite schaffte Lars Maiterth den Ausgleichstreffer, doch schon im Gegenzug warf der Aufsteiger noch den Siegtreffer. Dabei hatte es in der ersten Halbzeit noch nach einem Sieg der Gastgeber ausgesehen, die mit 8:5 und 11:7 führten und diesen Vorsprung bis zur Pause hielten. Nach dem 16:12 durch Jörn Sahl schaffte die HSG mit vier Toren in Folge den Ausgleich und ging wenig später 18:17 in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende erhöhten die Gäste auf 22:19, bevor die Gastgeber nach einer Auszeit durch Maiterth und Lutz Lielischkies wieder herankamen und bis zum bitteren Ende an einem Punktgewinn dran waren.

SHG II: S. Schröer, Erdmann - Pätzold, Mönicke (1), Ködel (1), Kurth (5/2), J. Sahl (2), Schröder (2), Lielischkies (6), Erbuth, Hüther (3), Maiterth (4), Schulz, Rietschel (1). (zmw)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.