27:26-Erfolg 

Knapper Sieg: HSC Zierenberg gewinnt gegen Tuspo Waldau 

+
Marcel Kunz (HSC Zierenberg) im Spiel gegen die HSG Reinhardswald

Zierenberg. Die Zierenberger Bezirksoberliga-Handballer haben gegen den Tabellenvorletzten Tuspo Waldau knapp mit 27:26 (11:14) gewonnen. 

Dabei sah es zu Beginn nicht gut aus für den HSC. Die Gäste aus Waldau kamen gut ins Spiel, zeigten eine kompakte Abwehr und stellten die Hausherren vor ernste Probleme. Bereits in der achten Minute führten die Waldauer verdient mit 5:2. Die HSC-Abwehr stand nicht, und in der Offensive wurden viele Chancen vergeben. Erst in der 55. Minute konnte Zierenberg durch ein Tor von Matthias Spangenberg ausgleichen. Nun ging es im Sekundentakt hin und her. So fiel der Ausgleich zum 25:25 gerade einmal vier Sekunden nach dem Führungstreffer der Gäste.

In der Schlussphase stellte HSC-Trainer Thomas Dittrich auf eine offensive Abwehrum und brachte so Waldau in Bedrängnis, das so mehr Probleme hatten und das Spiel noch aus der Hand gaben.

Zierenberg: Zimmermann (Tor), Richter, Barthel, Weber, Schnitzer 8, M. Kunz 6, Stiegenroth, Rode 6/1, Spangenberg 3, D. Kunz 1, Eckhardt 3, Pfeiffer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.