Reinhardswald kann Ligaerhalt perfekt machen

Matchball für HSG

Drei Punkte beträgt der Vorsprung der HSG Reinhardswald auf den zwölften und drittletzten Platz, der womöglich den Abstieg bedeuten kann.

Reinhardswald - Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim, Samstag, 18 Uhr, Trendelburg. Auf diesem zwölften Platz liegt die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Schon ein Punktgewinn würde den Reinhardswäldern reichen, den Ligaerhalt perfekt zu machen. Die Erinnerungen an den 31:28-Sieg aus dem Hinspiel und der Vorteil, vor eigenem Publikum zu spielen, sprechen für den Tabellenzehnten. Allerdings ist der letzte Schritt zum Ziel manchmal besonders schwierig und die Wildunger gehen nach dem klaren 29:21-Erfolg im letzten Spiel in Waldau, den sie mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft erreichten, gestärkt in dieses für sie so wichtige Spiel. Daher ist der Ausgang dieser Partie auch völlig offen und von der Tagesform und den besseren Nerven abhängig. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.