Handball-Bezirksoberliga: Zierenberg landet 38:28-Erfolg gegen HSG Reinhardswald

Müheloser Sieg für HSC

Torwuf: Tore Pfeiffer auf dem Weg zu einem seiner vier Treffer für den HSC Zierenberg beim 38:28 gegen die HSG Reinhardswald. Foto:  Hofmeister

Zierenberg. Der HSC Zierenberg bleibt in der Handball-Bezirksoberliga vor eigenem Publikum weiter ohne Punktverlust. Gegen das Kellerkind HSG Reinhardswald gewann die Mannschaft von Spielertrainer Mirko Dettmer mit 38:28 (23:12).

Mit einer fast perfekten ersten Halbzeit, in der die Hausherren 28 Angriffe für 23 Tore benötigten, wurde der Grundstein für einen nie gefährdeten Erfolg gelegt.

Die Zierenberger kontrollierten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ihre Gegner und lagen zur Pause deutlich vorn.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild zunächst nicht. Der HSC bestimmte das Geschehen und baute den Vorsprung aus. Tore Pfeiffer markierte mit seinem vierten Treffer das 30:13.

Danach wurde bei den Gastgebern munter gewechselt, jeder Spieler kam zum Einsatz. Die Wechsel und das Gefühl eines sicheren Sieges sorgten dann allerdings dafür, dass sich der eine oder andere Fehler einschlich, was es den Reinhardswäldern ermöglichte, das Ergebnis freundlicher zu gestalten.

„Wir haben uns am Ende zu viele kleine Patzer erlaubt, aber hätten sicher noch einen Gang hochschalten können, wenn es nötig gewesen wäre“, zeigte sich Dettmer mit der Leistung seiner Mannschaft insgesamt zufrieden.

Freitag Derby in Calden

Die Zierenberger bleiben weiter in der Spitzengruppe und stehen mit nur einem Punkt Rückstand auf den neunen Ersten Fuldatal/Wolfsanger auf dem dritten Tabellenplatz. Diesen wollen sie am kommenden Freitag mit einem Sieg im Derby bei der MSG Calden/Ahnatal festigen. Anpfiff in der Caldener Halle ist 20 Uhr.

Ganz oben steht die zweite Mannschaft des HSC. Sie gewann ihr Heimspiel in der Bezirksliga C gegen die SVH Kassel III mit 28:21 (16:11).

Zierenberg: Rudolph, Meyer (Tor), Rode 4, D. Kunz 2, M. Kunz 1, Weber 1, Schindehütte 5, Duketis 7, Feller 4, Richter 1, Dettmer, Barthel 2, Jakob 7/5, Pfeiffer 4.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.