SHG II hat in Wehlheiden kaum Chancen

Niederlage begrenzen

Mit nur sehr geringen Aussichten geht die SHG Hofgeismar/Grebenstein II in ihr Spiel bei der TG Wehlheiden.

Wehlheiden - Hofgeismar/Grebenstein II, Samstag, 18.30 Uhr, Königstor. Da die Erste fast zeitgleich in Flieden spielt und auf einige Stammspieler verzichten muss, werden wohl einer oder zwei Spieler mit in die Erste aufrücken. So kann die Devise beim Zweiten, der sich im Kampf um den Aufstieg beziehungsweise die Aufstiegsrelegation keinen Ausrutscher erlauben kann, nur um Schadensbegrenzung gehen. Im Hinspiel gelang dies bei der hohen 25:39-Niederlage nicht. Ein Ergebnis wie in der Vorwoche beim 24:31 gegen den Dritten Twistetal wäre da schon ein Erfolg. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.