Handball-Bezirksoberliga, Männer: Twistetal tritt am Sonntag bei Vellmar II an

Oberligareserve des TSV Vellmar wartet auf HSG Twistetal

Ist am Sonntag bei Vellmar II gefordert: Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Hinspiel, Steffen Fingerhut (Twistetal) gegen Philipp Otto (Vellmar). Foto: Spitzkopf

Mühlhausen. Mit einem Auswärtsspiel geht für die Handballer der HSG Twistetal die Titeljagd in der Bezirksoberliga weiter. Die Aufgabe hat es in sich, denn der Tabellenzweite tritt am Sonntag (14.30 Uhr) bei der Oberligareserve des TSV Vellmar an.

Wieder mal ein richtungweisendes Spiel, das weiß auch Dirk Wetekam. „Wir haben es mit einem starken Gegner zu tun, der mit einer ähnlichen Spielauffassung wie Wehlheiden zu Werke geht“, charakterisiert Twistetals Trainer die auf dem siebten Tabellenplatz stehenden Vellmarer. Bei denen darf sich die HSG keinen weiteren Ausrutscher erlauben, sonst wäre der Kampf um die Spitze für die Waldecker möglicherweise schon verloren.

Wetekam bereitet dabei einiges Sorgen: Zum einen der ungewöhnlich frühe Spieltermin am ungeliebten Sonntag. Dann ist auch die personelle Situation nicht berauschend. Lars Fingerhut ist immer noch angeschlagen, nachdem er bei der Niederlage in Zierenberg schlimm gefoult wurde. Kreisläufer Tim Oberlies plagt eine Knieverletzung, Johannes Happe konnte krankheitsbedingt nicht trainieren. Und: Wetekam muss wohl auch auf die A-Jugendlichen verzichten, die am selben Tag ebenfalls ein Punktspiel bestreiten müssen.

„Jeder muss mehr an persönlichem Einsatz in die Spiele investieren, nur dann können wir sie erfolgreich bestreiten“, fordert der Coach, der sich trotz der suboptimalen Bedingungen nicht beirren lässt: „Wir werden dennoch mit vollem Einsatz in dieses bedeutende Spiel gehen, um zu gewinnen und weiter in der Spitze mitzuspielen.“

Auch zu diesem Spiel setzt die HSG wieder einen Fanbus ein, Abfahrt ist um 12.15 Uhr an der Gaststätte Brühne/Schüttler in Mühlhausen und zehn Minuten später an der Mehrzweckhalle in Twiste. (wsx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.