Pleite der SHG Hofgeismar/Grebenstein II beim Aufsteiger Fuldatal/Wolfsanger

Die SHG Hofgeismar/Grebenstein II kam mit der aggressiven Deckung der HSG Fuldatal/Wolfsanger II überhaupt nicht zurecht und kassierte eine überraschend hohe 21:35-Pleite.

Fuldatal/Wolfsanger II - Hofgeismar/Grebenstein II 35:21 (18:11). Gleich zu Beginn der Partie gerieten die Gäste mit 0:5 ins Hintertreffen. Die ersten beiden Treffer erzielte Maic Fehling jeweils per Siebenmeter. Zumindest ließen die Gäste den Rückstand bis zum 10:15 in der 22. Minute nicht weiter anwachsen, bevor der Aufsteiger auf 18:11 erhöhte. Bis zum Stand von 16:24 Mitte der zweiten Hälfte konnte die SHG-Zweite den Rückstand noch in Grenzen halten, bevor die HSG unaufhaltsam davonzog.

SHG II: S. Schröer, Erdmann - Schwarz, Kurth, Sahl (2), Manss, Lielischkies (2), M. Fehling (6/2), Vogt (1), Nebenführ, Maiterth (6), Gundermann (1), Rietschel (3). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.