Bezirksoberliga: Zierenbergs Handballer spielen beim Fünften SVH Kassel

HSC rechnet sich etwas aus

Durchstarten und siegen: Daniel Kunz will mit Zierenberg nach drei Niederlagen wieder punkten. Der HSC spielt am Samstag in Harleshausen. Foto:  Sommerlade

Zierenberg. Nach drei Niederlagen in Folge strebt der Handball-Bezirksoberligist HSC Zierenberg am Samstag (19 Uhr) in der Sporthalle Harleshausen bei der SVH Kassel wieder ein Erfolgserlebnis in Form eines Punktgewinns an. Durch die drei Pleiten sind die Zierenberger auf den neunten Platz zurückgefallen.

Von einem Negativtrend kann aber nicht die Rede sein, denn die Niederlagen kamen gegen die drei Spitzenteams der Liga zu Stande. Dabei konnte der HSC in Oedelsheim gegen Wesertal und in Korbach zwei Spitzenmannschaften Paroli bieten.

In der Vorwoche stand der HSC jedoch beim 20:36 gegen den Spitzenreiter und Topfavoriten VfB Bettenhausen auf verlorenem Posten. In diesem Spiel wurden dem Neunten von dem landesligareifen Kontrahenten deutlich die Grenzen aufgezeigt. Daher gilt es, dieses Spiel möglichst schnell abzuhaken.

Der nächste Gegner SVH Kassel gehört zwar als Fünfter auch der oberen Tabellenhälfte an, liegt aber von der Spielstärke durchaus im Bereich des HSC.

Zuletzt verloren die Harleshäuser beim Zweiten Wesertal nach einem guten Start mit 27:34. Angesichts des gewaltigen personellen Umbruchs nach dem Abstieg kann die SVH mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Kann Zierenberg an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen, ist ein Spiel auf Augenhöhe mit einem knappen Ausgang zu erwarten. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.