Reinhardswald war gegen Dittershausen chancenlos

Reinhardswald - Dittershausen 19:35 (11:16). Keine Chance hatte die HSG Reinhardswald bei der 19:35-Heimniederlage gegen den neuen Tabellenführer TSG Dittershausen, der seiner Favoritenrolle vollauf gerecht wurde. Dadurch fiel die HSG auf den drittletzten Rang zurück. Dabei hatten die Reinhardswälder vielversprechend begonnen.

Die Abwehr zeigte sich stabil und nach vorne führten gelungene Spielzüge zu einer 6:3-Führung in der 15. Spielminute. Dittershausen fand danach aber besser zu seinem Spiel, kam zu leichten Toren und konnte nicht nur ausgleichen, sondern bis zur Pause sogar noch mit fünf Toren in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste mächtig auf. Dagegen fand die HSG kein Mittel, so dass sich ihr Rückstand auf 16:25 erhöhte. Auch eine vom HSG-Trainer Nils Herbort einberufenen Auszeit brachte keine Besserung; im Gegenteil, die TSG zog weiter unaufhaltsam bis zum 19:35-Endstand davon.

Reinhardswald: Twele, Schröder - Kwiatkowski (1), S. Seitz (1), Brandau, Dettmar (2), Köster (6/2), Simon (7), Schmitt (1), H. Albrecht (1), Nägeler. (zmw) 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.