Reinhardswald muss zur HSG Baunatal II

Bei der HSG Baunatal II tritt die HSG Reinhardswald am Sonntag, 15 Uhr, in Hertingshausen. Dabei kommt es zu einem Mittelfeldduell zwischen den siebtplatzierten Gastgebern und der auf Rang acht liegenden HSG Reinhardswald. Durch den knappen 30:28-Heimerfolg im Nachholspiel gegen Zierenberg haben sich die Reinhardswälder bis auf einen Punkt an die Landesligareserve heran geschoben.

Um jedoch auch bei den Baunatalern punkten zu können, muss sich Reinhardswald aber steigern. Verbesserungswürdig war vor allem der Angriff, der zu viele Chancen ausließ. Ein Lichtblickwaren hingegen die fünf Tore des jungen Heib. Ebenfalls in guter Form zeigte sich Torhüter Dennis Kaufmann. In Hertingshausen hofft Trainer Heiko Wellhausen auf die Rückkehr von Manuel Simon und David Steffens. Dagegen wird Marvin Simon weiterhin gesperrt fehlen. In der Vorsaison gab es auswärts eine klare 31:38-Niederlage, während das Heimspiel knapp mit 30:29 gewonnen wurde. (zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.