Bezirksoberliga: Zierenbergs Handballer kehren ohne Punkte aus Bad Wildungen zurück

Rudolph verhindert höhere Niederlage

Jens Rudolph

Bad Wildungen. Zierenbergs Bezirksoberliga-Handballer zeigten im Spiel bei der HSG Bad Wildungen/Friedrichstein nicht ihre beste Leistung und verloren verdient mit 32:33 (16:16).

Die Gäste ließen Leidenschaft, Einsatz und Teamgeist vermissen und konnten froh sein, dass sie zur Halbzeit nicht hinten lagen. Die Führung wechselte in den ersten 30 Minuten ständig, wobei die Zierenberger oft den Führungstreffer markierten, postwendend aber den Ausgleich hinnehmen mussten.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Gastgeber. Engagiert setzten sie sich mit zwei Treffern ab, mussten aber bald wieder den Ausgleich hinnehmen. Doch beim Stand von 22:22 konnten sich die Waldecker absetzen und führten zwischenzeitlich mit vier Treffern. Die Zierenberger konnten sich bei Jens Rudolph im Tor bedanken, der einige Bälle entschärfte und einen höheren Rückstand verhinderte.

„Als wir gemerkt haben, dass wir nur mit unseren Qualitäten aus der letzten Saison, nämlich Spielfreude, Kampf, Leidenschaft und Siegeswille erfolgreich sein können, war es zu spät, um das Spiel noch zu drehen“, zeigte sich Spielertrainer Mirko Dettmer enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft. Er hatte vor Wochen betont, dass es in dieser Saison viel schwerer werden würde Punkte einzufahren und hofft nun, dass seine Mannschaft sich darauf einstellt, damit es am nächsten Wochenende gegen Tabellenführer Fuldatal/Wolfsanger nicht wieder eine böse Überraschung gibt.

Zierenberg: Rudolph, Meyer (Tor), Rode 2, D. Kunz 4, M. Kunz 1, Weber 3, Schindehütte, Duketis 5, Feller 1, Richter 1, Dettmer, Barthel 3, Jakob 11/7, Pfeiffer 1 (rü) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.