Rumpfteam hielt 45 Minuten lang mit

Hofgeismar/Grebenstein II - Dittershausen 15:23 (9:9). Die ohne ihre Leistungsträger Pelle Schilke, Simon Adam, Jan Erik Kleinschmidt und Sebastian Frank angetretene SHG Hofgeismar/Grebenstein II hielt sich bei der 15:23-Niederlage gegen den Tabellenführer TSG Dittershausen achtbar.

„Wir haben sehr gut in der Deckung gestanden und auch die Torhüter Florian Hobein und Steffen Schröer haben überzeugt“, lobte SHG-Co-Trainer Andreas Kramski die Defensivleistung seiner Mannschaft, der es gelang, die gefürchtete Tempogegenstöße der Gäste weitgehend zu unterbinden. So fielen die Gegentore zumeist über die erste Welle oder über die Außen. Vorne hatte die SHG jedoch vor allem im Rückraum einen schweren Stand. Komplett ausgeglichen mit wechselnden Führungen verlief die erste Halbzeit und auch bis zum 14:16 in der 45. Spielminute war die Partie noch offen. Danach hatten die Gäste mehr zuzusetzen und setzten sich am Ende noch bis auf acht Tore ab. SHG II: Hobein, Schröer - Kurth (2), Maiterth, Nebenführ (1), Lambrecht (3), Hickl (1), Erbuth (3/3), Kurban (4/3), Manß, Müller (1). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.