HSG Reinhardswald erwartet Twistetal

Spitzenreiter kommt

Zweimal nicht schlecht gespielt, aber keine Punkte geholt in der Rückrunde. Und jetzt kommt auch noch der Spitzenreiter.

Reinhardswald - Twistetal, Samstag, 19.30 Uhr, Trendelburg. Die Ausbeute der ersten beiden Rückrundenspiele der HSG Reinhardswald ist null. Da auch die hinter ihr liegenden Mannschaften ohne Punkte blieben, liegen die Reinhardswälder weiter auf dem elften Platz. Ob gegen die HSG Twistetal ein Punktgewinn herausspringen wird, ist mehr als fraglich. Der Spitzenreiter unterstrich in der Vorwoche mit dem 31:21-Sieg beim Vierten Zwehren/Kassel sehr überzeugend seine Aufstiegsambitionen. Daher geht Reinhardswald trotz des Heimvorteils als klarer Außenseiter in die Partie. Twistetal hat eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und geht über 60 Minuten ein hohes Tempo. Um da mithalten zu können, müssen die Gastgeber schon an ihrer Leistungsgrenze spielen. Mut kann das Hinspiel machen, als sich die Reinhardswälder beim 24:29 achtbar schlugen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.