Handball-Bezirksoberliga: MSG Calden/Ahnatal stand sich wieder selbst im Weg

Unnötige Heimniederlage

Unfair gestoppt: Caldens Daniel Pächer wird hier von einem Baunataler gehalten. Foto: Hofmeister

Hofgeismar. Ein mageres Wochenende liegt hinter den Bezirksoberliga-Handballern aus dem Kreisteil Hofgeismar. Calden/Ahnatal, Reinhardswald und Hofgeismar/Grebenstein II verloren. Nur die HSG Wesertal konnte einen Sieg einfahren (siehe auch Extra-Artikel).

Calden/Ahnatal - Eintracht Baunatal II 30:33 (16:18). Eine unnötige 30:33-Heimniederlage kassierte die MSG Calden/Ahnatal gegen den GSV Eintracht Baunatal II. Vor etwa 200 Zuschauern verlief das Spiel bis zum 11:11 in der 17. Minute völlig ausgeglichen. In dieser Phase gelangen zwei erfolgreich abgeschlossene Angriffe über die Außen Marcus Pilz und Domenic Bier. Danach zogen sich die Schiedsrichter mit einigen zweifelhaften Entscheidungen den Ärger der Gastgeber zu.

Danach verloren die Gastgeber ihre spielerische Linie und gerieten mit 11:14 und 13:16 in Rückstand.

Für frischen Wind sorgte die Wechsel von MSG-Trainer Heinz Behne. Mit ihren Treffern aus dem Rückraum verkürzten Daniel Pächer und Michael Dietzsch vor der Pause auf 16:18. Nach der Pause vergrößerte sich der Rückstand durch erfolglose und voreilige Abschlüsse auf 20:25. Danach verloren die Großenritter den Faden.

Mit vier Siebenmetern verkürzte Sebastian Stiegel auf 27:29. Mit den vorgezogen in der Deckung agierenden Stefan Hermenau und Lars Most und erfolgreichen Tempogegenstößen gelang es, bis auf ein Tor zu verkürzen. Allerdings standen sich die Gastgeber in den Schlussminuten erneut im Weg, so dass die Gäste wieder auf drei Tore davonzogen.

Calden/Ahnatal: Ledderhose, Krümmel - Most (3), Pächer (1), Dietzsch (2), Cramer, Sostmann, Rietschel (2), Pilz (4), Hermenau (4), Knak (4), Stiegel (6/4), Bier (4). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.