Bezirksoberliga: Vier Kellerkinder hoffen

Warten auf den ersten Saisonsieg

kassel. Zwei Kellerduelle, die gleichzeitig Derby sind, stehen am vierten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga im Vordergrund. Jeweils sieben Teams bei den Frauen und bei den Männern aus dem früheren Sportkreis Kassel sind am Wochenende aktiv. Frauen

Mit dem zuletzt spielfreien SVH Kassel und Aufsteiger TSV Escherode stehen sich am Samstag ab 14.30 Uhr in der Sporthalle Harleshausen zwei noch sieglose Teams gegenüber. „Die Moral der Mannschaft und der Kampfgeist ist enorm“, fasst SVH-Trainer Daniel Schmidt seine Eindrücke zusammen. „Mit dieser Einstellung werden die Mädels alles geben und auch gewinnen. Da bin ich mir sicher.“

Zudem empfängt am Samstag um 18 Uhr der Tabellenzweite Tuspo Waldau II in der Sporthalle Waldau den Achten TSG Dittershausen. Zeitgleich muss die HSG Zwehren/Kassel II in Frankenberg ran. Wilhelmshöhe greift erstmals in Spielgeschehen ein. Die TSG gastiert am Sonntag ab 15 Uhr in Trendelburg bei der HSG Reinhardswald. Etwas später, ab 17.30 Uhr, tritt Fuldatal/Wolfsanger in Grebenstein an. Männer

Nichts zu holen gab es bisher für den SV Kaufungen und die Reserve der HSG Baunatal, was jeweils 0:6 Punkte und auch die Tordifferenzen von minus 30 (HSG) beziehungsweise minus 34 (SVK) belegen. Nun empfängt das Schlusslicht in dem richtungsweisenden Derby am Samstag ab 18.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule in Oberkaufungen den Tabellenvorletzten.

Ganz anders die Lage bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger. Das Team von Trainer Hazim Prezic steht nach drei Spielen als verlustpunktfreier Tabellenführer gut da. In der Sporthalle Eichhecke empfängt der Landesliga-Absteiger am Sonntag ab 18 Uhr den Fünften Hofgeismar/Grebenstein II (4:2 Punkte).

Ein Stadt-Derby gibt es noch in der Heisebachhalle, in der die HSG Zwehren/Kassel am Samstag ab 17.30 Uhr die TG Wehlheiden empfängt. Zudem spielen der TSV Vellmar II in Lippoldsberg bei der HSG Wesertal (Samstag, 19.30 Uhr) und der GSV Eintracht Baunatal II in Calden bei der MSG Ahnatal/Calden (Sonntag, 17 Uhr). (srx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.