Handball: TG fehlt noch ein Sieg für Quali

Wehlheiden kurz vor Platz zwei

kassel. Nachdem die Saison für die Frauen schon länger zu Ende ist, steht nun auch der letzte Spieltag der Männer statt. Nur noch der zweite Platz in der Handball-Bezirksoberliga ist noch fraglich. Allerdings stehen die Chancen für die TG Wehlheiden sehr gut, dass sie den Platz für die Landesliga-Qualifikationsspiele erreicht. MÄNNER

Am Samstag um 17 Uhr empfängt die TG Wehlheiden die Reserve der HSG Baunatal in der Königstorhalle. Sollte Wehlheiden dieses Spiel gewinnen, geht es in den Partien gegen den TSV Ost-/Mosheim am 5. Mai und am 7. Mai um den Aufstieg in die Landesliga. Die Chancen für das Erreichen des zweiten Platzes und damit der nächsthöheren Spielklasse stehen gut, denn das Hinspiel gewann das Team des damaligen TGW-Trainers Hans Schneider mit 43:23.

Der Meister in Vellmar

Der Meister HSG Fuldatal/Wolfsanger gastiert am Samstag in der Großsporthalle Vellmar um 16 Uhr bei der Reserve des TSV Vellmar. Da die HSG schon aufgestiegen ist, geht es um nicht mehr viel. Das einzige Ziel für die HSG Fuldatal/Wolfsanger ist allerdings noch, die Rückrunde ohne Punktverlust zu überstehen. Der TSV Vellmar II steht zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz, dennoch ist der Verbleib in der Bezirksoberliga gesichert. •Die weiteren Spiele am Wochenende: Samstag: GSV Eintracht Baunatal II - HSG Bad Wildungen/F./B. (16.30 Uhr, Rundsporthalle Baunatal), MSG Ahnatal/Calden - HSG Zwehren/Kassel (18 Uhr, Halle Grundschule Calden), HSG Twistetal - SV Kaufungen (19.15 Uhr) (ptw) Foto: Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.