HSG Baunatal II gastiert beim Tabellenführer – Stadtderby in Zwehren

Handball-Bezirksoberliga: TG Wehlheiden trifft auf Wundertüte

Hans Schneider

Kassel. In der Handball-Bezirksoberliga treffen die Männer der TG Wehlheiden auf einen unberechenbaren Gegner. Bei den Frauen kommt es zum Stadtderby.

Am Samstag um 18.30 Uhr empfängt der Tabellenzweite TG Wehlheiden die MSG Ahnatal/Calden in der Königstorhalle. Auf Wehlheiden wartet eine Mannschaft, die schon einige Teams überraschte. Mit dem Sieg gegen den dritten HSG Twistetal geht die MSG mit viel Selbstvertrauen in die Partie.

Die Mannschaft von TGW-Trainer Hans Schneider muss gewinnen, um die Chance auf den Direktaufstieg zu wahren. Der Tabellenführer HSG Fuldatal/Wolfsanger trifft am Sonntag um 18 Uhr in der Sporthalle Eichhecke auf den Abstiegskandidaten HSG Baunatal II. Zwar gewann Fuldatal/Wolfsanger das Hinspiel deutlich, zu unterschätzen gilt es die Baunataler aber nicht. Erst letzte Woche gewannen die VW-Städter gegen die stark einzuschätzenden Bad Wildunger.

• Die weiteren Spiele: Samstag: SV Kaufungen - HSG Bad Wildungen (16.30 Uhr, Oberkaufungen), HSC Zierenberg - HSG Zwehren/Kassel (18 Uhr), HSG Twistetal - TSV Vellmar II (19.15 Uhr); Sonntag: GSV Eintracht Baunatal II - HSG Wesertal (17.30 Uhr, Erich-Kästner-Schule) FRAUEN

Am Sonntag um 17.30 Uhr kommt es zum Kasseler Derby. Die HSG Zwehren/Kassel II (6./16:10) empfängt die SVH Kassel (2./21:7). Harleshausen verlor seit drei Spielen nicht mehr und geht als Favorit in die Partie.

• Die weiteren Spiele: Samstag: Ederbergland - HSG Baunatal (19 Uhr); Sonntag: Escherode - Hofgeismar/Grebenstein (16 Uhr, Sporthalle Staufenberg), HSG Reinhardswald - TSG Dittershausen (17 Uhr) (ptw) Foto: Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.