Handball-Bezirksoberliga: Nach sechs Niederlagen folgt ein überzeugender Sieg über Reinhardswald

Wesertal dominiert das Derby

Sicher im Abschluss: Wie Artur Müller, der gegen Reinhardswald siebenmal traf, war auch Maximilian Simon, hier ein Archivbild wieder ein sicherer Werfer. Archiv-Foto: zhj

Hofgeismar. Von den heimischen vier Handball-Bezirksoberligisten konnten an diesem Wochenende Wesertal und Calden/Ahnatal punkten. Alle vier gehen, auf den Rängen sechs bis zehn liegend, ohne Abstiegssorgen in die Weihnachtspause.

Wesertal - Reinhardswald 33:20 (15:10). Überraschend einseitig verlief das Derby zwischen der HSG Wesertal und der HSG Reinhardswald. Mit dem klaren 33:20-Heimerfolg stoppten die Gastgeber ihre Talfahrt von zuletzt sechs Niederlagen in Folge.

Allerdings traten die Gäste auch mit nur einem Wechselspieler und vielen angeschlagenen Spielern an. Es war ein in den ersten Minuten zerfahrenes Spiel mit einigen Unkonzentriertheiten. Dank lang und überlegt ausgespielten Angriffen konnte Reinhardswald die erste Halbzeit lange offen gestalten. Erst kurz vor der Pause konnte sich Wesertal, das ohne drei Stammspieler spielte, über 12:10 auf 15:10 absetzen.

In der zweiten Halbzeit machte sich bei den dezimierten Gästen ein Kräfteverschleiß bemerkbar. Bei den Gastgebern brachte Tim Giese seine Nebenleute und Jannik Brunst am Kreis immer wieder in Wurfposition. Über 19:12 setzte sich Wesertal auf 26:12 ab. In dieser stärksten Phase zeigte sich besonders Artur Müller als sicherer Vollstrecker. Die kämpferisch verbesserten Wesertaler bauten ihre Führung noch auf 30:15 aus, ehe den Gästen am Ende noch eine Resultatsverbesserung gelang.

Wesertal: D. Kaufmann, Hagner - Müller (7), Dworog (6), Simon (6), Lindner (3), Giese (3), Brunst (3), Lange (2), K. Bachmann (2), Wellhausen (1), T. Kaufmann, Dalfuß.

Reinhardswald: Weifenbach, Dippel - Brandau (1), Steffens (2), Marv. Simon (4), F. Albrecht (8), Panzer, Kwiatkowski (5). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.