Wesertal muss in Baunatal aber aufpassen

HSG will gute Serie fortsetzen

Die bislang gute Rückserie fortsetzen will die HSG Wesertal beim Tabellenneunten GSV Eintracht Baunatal II fortsetzen.

Eintracht Baunatal II - Wesertal, Sonntag, (17.30 Uhr), Erich-Kästner-Schule. Allerdings kann sich die HSG bei der Eintracht nicht noch einmal eine erste Halbzeit wie beim letzten Heimspiel gegen den Letzten Kaufungen leisten. Gegen Kaufungen reichte eine Steigerung in der zweiten Halbzeit noch zu einem sicheren 28:23-Erfolg.

Die Großenritter sind jedoch von einem anderen Kaliber, was sie zuletzt bei ihrem Kantersieg über Vellmar II unterstrichen.

Das Bewusstsein, nur mit einer starken Leistung bei der Eintracht-Reserve bestehen zu können, sollte dabei helfen, von Beginn an mit der entsprechenden Einstellung in die Partie zu gehen, um den momentanen fünften Platz zu verteidigen. Bereits im Hinspiel ging es beim 32:29-Heimsieg zwischen beiden Mannschaften eng zu. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.