Handball-Bezirksoberliga: Ahnatal/Calden verliert trotz guter Leistung – Wilhelmshöhe ohne Probleme

Zwehrener gewinnen Kellerduell

Starkes Spiel im Zwehrener Trikot: Jan Hohenstein traf zehnmal. Foto:  nh

Kassel. Die HSG Zwehren/Kassel holte in der Handball-Bezirksoberliga der Männer gegen den Tabellenletzten aus Kaufungen den ersten Saisonsieg. Die HSG Fuldatal/Wolfs-anger erkämpfte sich derweil lediglich einen Punkt.

HSG Fuldatal/Wolfsanger - Bad Wildungen 33:33 (16:14). Mit einem überraschenden Unentschieden gegen die HSG Bad Wildungen verlor die HSG Fuldatal/Wolfsanger die Tabellenführung. Trotz eines Vier-Tore-Rückstands kurz vor Schluss kämpften die Gastgeber weiter und holten den Rückstand noch auf. Tore HSG: Heckmann 7, Helbing 5, Holzhauer 2/2, Rösler 5, Rudolph 2, Scholz 8, Welch 2, Witzel 2.

MSG Ahnatal/Calden - HSG Zierenberg 30:36 (14:15). Die MSG verschlief wie zuletzt die Anfangsphase und musste so einem Rückstand hinterherlaufen (3:7). Aufgrund einer besseren kämpferischen Leistung in der Abwehr holte die MSG diesen Rückstand bis zur Pause auf. In Halbzeit zwei wurden auf Seiten der MSG zu viele technische Fehler begangen, um an der HSG weiter dranzubleiben. Tore MSG: Pächer 4, Most 1, Dietzsch 5, Hermenau 7, Bier 6, Stiegel 2, Pilz 3, Sostmann 2.

HSG Zwehren/Kassel - SV Kaufungen 27:20 (10:8). Das Kellerduell zweier siegloser Teams entschied die HSG für sich. Aus einer homogenen Mannschaft ragte Jan Hohenstein heraus. Mit dem Erfolg verbuchten die Gastgeber den ersten Saisonsieg und verschafften sich etwas Luft im Abstiegskampf. Tore HSG: Hohenstein 10/1, Brückner 6/1, Lamparter 4, Fastner 4, Camann 2, Schmitt 1. FRAUEN

TSG Wilhelmshöhe - HSG Fuldatal/Wolfsanger 26:22 (13:10). Nach einer Phase des Abtastens wurde dank der sicheren Abwehr schon früh die Überlegenheit der Gastgeberinnen deutlich. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Wilhelmshöherinnen mit bis zu sieben Toren ab. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt entschieden, und die Spielgemeinschaft betrieb nur noch Ergebniskosmetik. Tore TSG: Ross 2, Kaltenecker 7/1, Paul 5, Limmeroth 7, Uloth 5/2, Schaumburg (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.