Lohfelden im Spitzenspiel bei Bad Wildungen

Aufstieg ist möglich

Kassel. Die Handball-Bezirksoberliga der Frauen geht in ihr vorentscheidendes Wochenende. Denn Spitzenreiter HSG Lohfelden/Vollmarshausen reicht beim Verfolger HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim am Samstag ab 16 Uhr ein Punkt, um den Aufstieg in trockene Tücher zu wickeln. Bei einem Unentschieden hat Lohfelden zwei Spieltage vor dem Saisonende vier Punkte Vorsprung, aber den direkten Vergleich gewonnen.

Duetlich enger geht es weiterhin bei den Männern zu. Spitzenreiter TSG Dittershauden erwartet am Sonntag den TSV Vellmar II ab 18 Uhr in eigener Halle.

Zum Siegen verdammt sind schon fast die Handballer der TG Wehlheiden, wenn man noch einen der ersten beiden Plätze erreichen will. Beim Vorletzten aus Heiligenrode ist für die TGW am Samstag ab 18 Uhr ein doppelter Punkterfolg Pflicht. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.